• Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

    Die roten Farben leuchten

    Bei der Marion Jauß gewidmeten Veranstaltung führt Kornelius Kluth zwei Pferde des Neritzer Teams auf die Siegerparade. Die nach der Sulky-Ikone benannte Prüfung geht an Thorsten Tietz und Halva von Haithabu, während Thomas Panschow mit flat rate hall den Newcomer-Lauf gewinnt. Das schnellste Pferd an diesem Tag ist aber Exclusive Fire, der mit seinem Trainer Victor Gentz zum Saisonrekord stürmt. 

    Toupierte Haare und Elvis-Tolle

    Zwei Namen, die Trabrenn-Geschichte schrieben: Marion und Gottlieb Jauß. Beim Betrachten des Fotos aus den siebziger Jahren werden bei vielen Fans alte Zeiten wach.

    Sicherheitshinweise und Formular für den 30. Mai

    Um für alle Beteiligten ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, wird die ohne Publikum stattfindende Veranstaltung am 30. Mai von strengen Hygienemaßnahmen begleitet. Bitte lesen Sie daher die folgenden Informationen sorgfältig.