• Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

    Derby – Meeting 2021

    126. Deutsches Traber – Derby

    Tage
    :
    Stunden
    :
    Minuten

    Days of Thunder holt die erste Krone

    Thorsten Tietz führt den Hengst zum Sieg im Adbell-Toddington-Rennen. Der Stutenlauf des Klassikers geht an die von Dion Tesselaar präsentierte ALL IN LOVE. Rudolf Hallers Crack Orlando Jet triumphiert in der Gold-Serie.

    Achtung! Vorverlegung der Rennveranstaltung am kommenden Sonntag (20. Juni)

    Aufgrund der für kommenden Sonntag (20. Juni) zu erwartenden hohen Temperaturen haben wir uns entschieden, die Mariendorfer Rennveranstaltung mit Rücksicht auf das gesundheitliche Wohlbefinden der Pferde und der Aktiven von 14.00 Uhr auf 9.00 Uhr vorzuverlegen. Dies kommt vor allem den im Adbell-Toddington-Klassiker genannten jungen, erst dreijährigen Pferden entgegen, die ansonsten in der Nachmittagshitze gestartet wären. Um den Zeitplan weiter zu straffen und den subtropischen Bedingungen am Nachmittag aus dem Wege zu gehen, werden die Rennabstände auf 22 Minuten verkürzt  und die Paraden entfallen.

    Ein ganz besonderer Tag

    Die Mariendorfer Trabrennbahn wurde schon 1913 eröffnet und ihre lange Geschichte füllt Bände. Der 9. Juni 2021 fließt nun ebenfalls in die Chroniiken ein.

    Staccato HL gibt den Ton an

    Robbin Bot steuert den Hengst im 10.000-Euro-Hauptereignis zum Sieg. Jochen Holzschuh agiert in bestechender Form und feiert drei Erfolge. Thomas Reber führt O’Sunday zur 13,6-Tagesbestzeit.