• Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

    Pferdewetten in Mariendorf

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Besucher,
    wir freuen uns über Ihren Besuch und heißen Sie herzlich willkommen!

    Pferderennen und Wetten gehören traditionell zusammen; eine Wette ist das Salz in der Suppe und verschafft jedem Besucher eine Portion Nervenkitzel. Im Folgenden geben wir Ihnen Informationen rund um das Thema Wetten im Allgemeinen und auf der Derby-Bahn im Besonderen.

    Für das mit den Mariendorfer Rennveranstaltungen verbundene Wettangebot ist ausschließlich der Berliner Trabrenn-Verein e.V. zuständig.

    Übrigens: Falls Sie einmal nicht die Zeit für einen Bahnbesuch finden, können Sie Ihre Tipps natürlich auch online abgeben – nämlich auf www.trotto.de, dem Internet-Wettportal des Berliner Trabrenn-Vereins. Voraussetzung für die Abgabe einer Wette ist ein Mindestalter von 18. Jahren.


    Vorschriften für den Wettbetrieb

    Für den Wettbetrieb eines aufgrund des § 1 des Rennwett- und Lotteriegesetzes vom 08.04.1922 (RGBL.S 393) in der Fassung der letzten Änderung vom 20.12.1993 (BGBl. I S. 2254) zum Unternehmen eines Totalisators zugelassenen Rennvereins, dessen Rennen der Hauptverband für Traber-Zucht e.V. genehmigt hat, gelten folgende Vorschriften. Diese Vorschriften für den Wettbetrieb treten mit Wirkung vom 1. Januar 2016 in Kraft. Sie sind auf der Rennbahn der Rennvereine, die einen Totalisator betreiben und in den Wettannahmestellen in geeigneter Weise durch Aushang bekannt zu geben. Mit dem gleichen Zeitraum werden die bisherigen Vorschriften für den Wettbetrieb außer Kraft gesetzt.

    Die gesamten Vorschriften finden Sie hier.

    Spielsuchtprävention

    Die Wetten auf Pferde sollen für Spiel, Spaß und Freude sorgen. Für manche Menschen können Pferdewetten jedoch zu einer ernsthaften Suchtgefahr werden. Spielsucht ist eine ernst zunehmend Krankheit mit bedenklichen Folgen. Der Berliner Trabrenn-Verein e. V. klärt seine Besucher daher über mögliche Gefahren auf und bietet gleichzeitig Informationen und Hilfestellung, so dass ein verantwortungsvoller Umgang mit den Wetten gewährleistet werden kann.

    Tipps für verantwortungsvolles Wetten

    • Setzen Sie sich für Ihre Wetteinsätze eine finanzielle Grenze und halten Sie diese ein. Sie müssen den Verlust Ihrer Einsätze verantworten können. Wetten Sie nur mit Kapital, dessen Verlust Sie auch verschmerzen können. Setzen Sie sich auch ein zeitliches Limit und machen Sie ausreichend viele Pausen.
    • Wetten Sie ausschließlich mit Geld, das nicht für den täglichen Bedarf benötigt wird.
    • Leihen Sie sich niemals Geld für eine Wette.
    • Benutzen Sie die Wetten nicht, um an Geld zu kommen.
    • Versuchen Sie nicht, Verluste durch höhere Einsätze wieder auszugleichen.

    Ein guter Weg, nicht den Überblick und die Kontrolle zu verlieren, besteht darin, verantwortungsbewusst zu wetten. Spielen Sie nicht, wenn Sie gestresst, gereizt, deprimiert oder müde sind oder wenn Sie unter dem Einfluss von Alkohol oder Medikamenten stehen.

    Warnhinweise

    Folgende Fragen können hilfreich sein bei der Feststellung, ob Ihr Wettverhalten problematisch ist oder wird:

    • Müssen Sie ständig an das Wetten denken?
    • Können Sie sich nur schlecht auf andere Dinge konzentrieren?
    • Vernachlässigen Sie Arbeit/Familie/Hobbys/Freunde, um mehr Zeit für das Wetten zu haben?
    • Sind Sie schlecht gelaunt oder gereizt, wenn Sie nicht wetten können?
    • Sind Sie Ihrem Partner, Angehörigen oder Freunden gegenüber hinsichtlich Ihres Spielverhaltens nicht mehr ganz aufrichtig?
    • Setzen Sie Geld zum Wetten ein, das für den täglichen Bedarf benötigt wird?
    • Machen Sie Schulden, um weiter zu wetten?
    • Haben Sie nach dem Wetten ein schlechtes Gewissen?

    Falls Sie bei ehrlicher Selbstbefragung auch nur eine dieser Fragen mit "Ja" beantwortet haben, ist Ihr Wettverhalten möglicherweise schon überprüfenswert. Wir empfehlen Ihnen eine genauere Abklärung. Dazu können Sie unverbindlich z. B. die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) kontaktieren:

    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
    Ostmerheimer Straße 220
    51109 Köln
    Telefon: +49 (221) 8992-0
    www.bzga.de (Suchbegriff "Spielsucht")

    Weitere Informationen und die Beratungsangebote der Bundesländer finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Scheuen Sie sich nicht, bestehende Hilfsangebote in Anspruch zu nehmen!

    Der für die Trabrennbahn Mariendorf zuständige Spielsuchtbeauftragte ist unser Totoleiter Herr Griesing. Ihn können Sie jederzeit unter toto-leitung@berlintrab.de zum Thema Spielsucht kontaktieren.

    Schutz für Minderjährige

    Personen unter 18 Jahren ist die Teilnahme am Glücksspiel rechtlich verboten. Unser Totopersonal ist berechtigt jederzeit einen Nachweis der Volljährigkeit zu verlangen.

    Infos zum Einstieg

    • Wie wette ich?
      Zum Einstieg in die Faszination Pferdewetten empfehlen wir Ihnen die Sieg- oder Placewette. Dabei muss das von Ihnen getippte Pferd gewinnen (Siegwette) oder unter den ersten beiden Pferden ins Ziel kommen (Placewette).
      Sieg und Place sind Ihnen nicht spannen genug? Dann haben wir den passenden Tipp für Sie: Mariendorf spielt V2, V4, V5 & V7+. Diese sogenannten V-Wetten gehen über mehrere Rennen und erfreuen sich großer Beliebtheit. Ihr Vorteil besteht darin, dass Sie mit nur einem überschaubaren Einsatz in bis zu sieben Rennen mitfiebern und kräftig abräumen können. Der Clou ist – Sie können auch dann gewinnen, wenn Sie noch niemals zuvor eine Rennbahn besucht haben und Sie lediglich wissen, dass ein Pferd vier Beine hat, denn Sie selbst brauchen für V4, V5 und V7+ keinen Wettschein ausfüllen! Wie das geht? Ganz einfach – mit Tippel Tom’s Quicktipp! Bei dieser Wettabgabe-Art brauchen Sie sich keine Gedanken über Pferde und Fahrer zu machen, denn ein Computer an der Wettkasse findet für Sie chancenreiche Kombinationen heraus und entscheidet, welche Pferde auf Ihrem Wettschein landen. Sie haben dabei lediglich die Wettart und die Höhe Ihres Einsatzes anzusagen! Bspw: V7+ Quicktipp für EUR 20,00! Ab dann ist für Sie kräftiges Daumendrücken angesagt.
      Alle Wettarten werden Ihnen auf dieser Seite unter Wettarten erklärt. Teilnehmen dürfen alle Personen nach Vollendung des 18. Lebensjahres.
    • Auf welches Pferd soll ich setzen?
      Dies ist wohl eine Entscheidung, die wir Ihnen nicht abnehmen können. Vertrauen Sie auf Ihr Gefühl. Schauen Sie sich die Pferde bei der Parade vor dem Start an. Sie können auch unsere „Wetter“- Vorhersage zu Rate ziehen. Dieser Aushang gibt Ihnen eine Tendenz vom vermeintlich stärksten bis zum schwächsten Pferd eines Rennens. Sie erhalten den Flyer auch an den Totokassen.
    • Wie hoch ist mein Einsatz?
      Die Mindesteinsätze sind bei den Erklärungen der einzelenen Wettarten angegeben. Für die vermeintlich leichteren Wettarten (Sieg, Place) liegt er bei EUR 2,00, für die V7+ bei EUR 0,15.
    • Wie gebe ich meine Wette ab?
      Ihre Wette geben Sie an einer der Totokassen auf der Rennbahn ab. Sieg- oder Placewetten können mündlich angesagt werden nach dem Besipiel: „Ich wette Pferd Nummer 3 für 5 Euro auf Place!“. Alle anderen Wettarten müssen auf einem Tippschein ausgefüllt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte rechtzeitig vor dem Start des Rennens an unser Info- oder Totopersonal an den Totokassen.
    • Kann ich meine Wette stornieren?
      Solange Sie sich an der Totokasse befinden, können Sie Ihre soeben getätigte Wette unmittelbar stornieren oder ändern. Nach diesem Zeitpunkt ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Überprüfen Sie daher genau Ihre Spielquittung auf die Richtigkeit von Rennen, Wettart, Einsatz und Startnummer des Pferdes.
    • Wieviel habe ich gewonnen?
      Wenn Ihr getipptes Pferd entsprechend Ihrer Wette im Zieleinlauf vertreten war, so haben Sie Ihre Wette gewonnen. Nach Bekanntgabe des offiziellen Ergebnisses, etwa 3 Minuten nach dem Rennen werden die Quoten akustisch sowie über die Anzeigetafel und im TV bekanntgegeben. Die angegebene Quote errechnet sich auf Basis eines Einsatzes von EUR 1,00. Beispiel: Die Quote beträgt 30; dann bekommen Sie EUR 30,00 ausgezahlt, wenn Sie EUR 10,00 eingesetzt haben.
    • Was ist die Prämienausspielung?

      Das ist aber noch nicht alles, denn in jedem Rennen haben Sie die Möglichkeit, mit einer Siegwette Lose zur Teilnahme an unserer traditionellen Prämienausspielung zu erhalten.

      Wetten Sie ein siegreiches Pferd mit einem Mindesteinsatz von 10.- Euro und Sie haben die Chance auf lukrative Wettgutscheine und wertvolle Sachpreise!

    • Kann ich über das Internet wetten?
      Wenn Ihnen der Weg zur Rennbahn einmal nicht möglich sein sollte, können Sie gern auch über das Internet Ihre Wette abgeben und die Rennen live verfolgen. Sie finden uns Wettangebot unter www.trotto.de.

    Der Wettschein - Aufbau

    • Der Block "Rennen"

      In dieser Zeile geben Sie die Nummer des Rennens an, auf das sich Ihre Wette bezieht. Bei V-Wetten geben Sie hier die Nummer des ersten Laufs der V-Wette an.

    • Der Block "Einsatz"

      Bitte geben Sie hier die Höhe Ihres Einsatzes an.

      Die jeweilige Mindesteinsätze und eine kurze Beschreibung, wie sich Ihr Gesamteinsatz errechnet, finden Sie bei der Erklärung der Wettarten.

    • Der Block "Wettart"

      Bitte geben Sie hier die gewünschte Wettart an.

      • S = Siegwette
      • P = Placewette
      • SP = Sieg- / Placewette
      • PZ = Platzzwilling (wird aktuell nicht angeboten)
      • Z = Zwilling (wird aktuell nicht angeboten)
      • Zw = Zweierwette
      • Dw = Dreierwette
      • Vw = Viererwette
      • Fw = Fünferwette (wird aktuell nicht angeboten)
    • Der Block "I"
      • In diesem Block geben Sie bei den Wettarten Sieg, Place und Sieg/Place Ihren Favoriten an.
      • Bei den Einlaufwetten dient diese Zeile zur Angabe Ihres / Ihrer Favoriten auf den Sieg.
      • Bei den V-Wetten dient diese Zeile zur Angabe Ihres / Ihrer Favoriten auf den Sieg im ersten Lauf der V-Wette.
    • Die Blöcke "II" bis "VI"
      • In den Blöcken II bis V geben Sie bei den Einlaufwetten Ihren / Ihre Favoriten für die weiteren Plätze an.
      • Bei den V-Wetten markieren Sie in diesen Blöcken die Nummern Ihrer Favoriten für den Sieg im jeweiligen Lauf der V-Wette.
    • Der Block "K / VII"
      • Bei allen Wetten dient der Block "K" dafür, mehrere Wetten gleichen Typs auf einem Wettschein zu kombinieren. Eine genauere Erklärung finden Sie in den Erklärungen zur Kombiwette.
      • Bei der V7+ wird hier der Favorit für das letzte Rennen notiert.

    Die Wetten zum Einstieg - Sieg, Place & Sieg / Place

    • Siegwette

      Die Siegwette ist der vermeintlich leichteste Einstieg ins Wetten. Sie müssen "nur" für ein Rennen tippen, wer der Sieger wird!

      Die Siegwette wird bei uns besonders protegiert
      Zur Aufwertung der Quoten befüllen wir an jedem Renntag die Töpfe der Siegwette einiger Rennen mit Jackpots in Höhe von mindestens je EUR 2.000,00.

      Außerdem führen wir an jedem Mariendorfer Renntag unsere traditionelle Prämienausspielung durch und Sie haben die Chance, nummerierte Tombola-Lose zur Teilnahme zu gewinnen: Wetten Sie ein siegreiches Pferd mit einem Mindesteinsatz von EUR 10,00 und Sie erhalten neben Ihrem Wettgewinn einen Anrechtsschein und nehmen an der Verlosung lukrativer Wettgutscheine und wertvoller Sachpreisen teil!

      Sie möchten eine Siegwette abgeben? Markieren Sie im Wettschein:

      • das Rennen Ihrer Wahl,
      • Ihre Wetteinsatzhöhe,
      • die Wettart S (Sieg) und
      • in Block I die Startnummer Ihres Favoriten.

      Der Mindesteinsatz für die Siegwette beträgt EUR 2,00.

      Im Beispielwettschein haben wir im 1. Rennen für EUR 10,00 eine Siegwette auf das Pferd mit der Startnummer 4 markiert.

    • Placewette

      Die Place ist durch ihre attraktiven Quoten für Newcomer, Geringwetter und Liebhaber höherer Einsätze gleichwohl interessant. Testen auch Sie die Place!

      Placewette mit reduzierten Abzügen!
      Als besonderes Schmankerl für Sie haben wir die Abzüge der Placewette von rund 28% auf rund 15% gesenkt. Damit möchten wir Ihnen auch bei höheren Wetteinsätzen die Chance auf eine ordentliche Rendite ermöglichen.

      Sie möchten eine Placewette abgeben? Markieren Sie im Wettschein:

      • das Rennen Ihrer Wahl,
      • Ihre Wetteinsatzhöhe,
      • die Wettart P (Place) und
      • in Block I die Startnummer Ihres Favoriten.

      Der Mindesteinsatz für die Placewette beträgt EUR 2,00.