• Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

    Rennsport

    Pferderennen (Pferderennsport) ist ein Pferdesport, bei dem die Pferde so schnell wie möglich eine bestimmte Strecke zurücklegen müssen. Pferderennen gehören zu den ältesten (organisierten) Sportarten der Menschheit. Sie dienen primär der Zuchtauslese (Pferdezucht). Sowohl das Englische Vollblut als auch die Traber verdanken ihre Zucht den Erfordernissen der Rennbahn. Der dortige harte Ausleseprozess führt zu Leistungsmerkmalen, die auch in der Zucht anderer Pferderassen höchst willkommen sind (z. B. Gesundheit, Widerstandsfähigkeit, Adel in der Erscheinung und im Bewegungsablauf).


    Seit Jahrhunderten sind Pferderennen aber auch eine Freizeitbeschäftigung des Menschen. Der Unterhalt eines Rennpferdes im Training ist teuer und risikoreich. Daher gibt es Besitzergemeinschaften – eine Art Verein zum Unterhalt eines oder mehrerer Rennpferde. Als Zuschauer oder Wetter kann jeder an Pferderennen teilnehmen, diese finden in Stadien mit überdachter Tribüne statt. Trabrennbahnen haben Bahnlängen von etwa 1000 m - 1200 m.


    Mariendorfer Renntermine 2020

    Die Saisontermine können Sie hier aufrufen.

    Ausschreibungsheft


    Bitte klicken Sie für die aktuellen Monatsausschreibungen einfach auf das obige Heft. 

    • Slide

      Orlando Jet

    • Slide

      Cash Hanover

    • Slide

      Broadwell

    • Slide

      Gamine Newport

      Gehobene Rennen / Ausschreibungen & Nennungen

      Ausschreibungen und Nennungen

      Ausschreibung 127. Deutsches Traber-Derby So., 7. Aug. 2022 DB2022
      Ausschreibung 126. Deutsches Traber-Derby So., 1. Aug. 2021 DB2021

      Mariendorfer Rennserien in der Saison 2020

      Um Ihnen eine vorzeitige Planung für die Saison zu ermöglichen, geben wir Ihnen eine Übersicht über unsere Renn-Highlights 2020 bekannt.

      Wir bitten Sie, Ihren Fokus u.a. auf unsere neu geschaffenen Newcomer-, Silber- und Gold-Serien zu legen. Mit diesen Serien verfolgen wir das Ziel, Ihnen für Ihre Pferde eine Reihe lukrativ dotierter Start- und Gewinnmöglichkeiten in den jeweiligen Alters- und Gewinnklassen anzubieten und ihnen Alternativen zu kostspieligen Auslandsstarts aufzuzeigen.

      Das gleiche Ansinnen hegen auch die Kollegen des Victoria Parks Wolvega. Daher findet unsere Newcomer- sowie die Silber-Serie in Kooperation mit den Niederländern statt. Auf beiden Bahnen werden von März-Juli Ausscheidungsläufe zu diesen Serien veranstaltet. Die beiden Finalläufe finden Ende August bzw. Anfang September in Mariendorf statt.

      Detaillierte Informationen zu diesen Serien sowie zu unseren weiteren Renn-Highlights finden Sie hier und die Termine in chronologischer Reihenfolge hier.

      Mariendorfer Championat

      Wer wird zum Lokalmatador? Neben dem Mariendorfer „Traber des Jahres" werden in jeder Saison die Champions in den Sparten erfolgreichster Besitzer/Züchter/Berufsfahrer/Trainer/Amateur/Reiter und Nachwuchsfahrer ermittelt. Bei den Besitzern und Züchtern geschieht dies anhand der erzielten Gewinnsumme und in den anderen Sparten ist die Anzahl der Siege ausschlaggebend.

      In den Rubriken Besitzer/Züchter und Nachwuchsfahrer werden nur in der Berliner und Brandenburger Region ansässige Sportler ausgezeichnet. 

      Den aktuellen Stand der Championatswertung finden Sie hier.

      Allgemeine Hinweise

      Die für die Starterangabe und Durchführung von Trabrennen des Berliner Trabrenn Verein e.V. Allgemeinen Hinweise finden Sie hier.

      Die Gelände-, Bahn- und Stallordnung mit der Gültigkeit ab 01. April 2020 finden Sie hier.

      V-Wetten mit TippelTom

      Hi - ich heiße TippelTom und möchte Ihnen beim Wetten helfen.

      Meine Spezialität sind sogenannte V-Wetten, hierbei muss man alle Sieger mehrerer Rennen richtig erraten, also alle 4 in der V4, 5 in der V5 und sogar 7 in der V7+. Klingt nicht leicht? Ist es auch nicht, da rauchen sogar die Köpfe der Experten!

      Aber nun komme ich ins Spiel:
      Mit meiner Hilfe können Sie - etwas Glück vorausgesetzt - auch ganz ohne „Pferdeverstand“ kräftig abräumen und lukrative Gewinne einstreichen. Wie das geht? Ganz einfach – mit TippelTom’s Quicktipp! Bei dieser Wettabgabe - Art brauchen Sie sich keine Gedanken über Pferde, Formen und Fahrer zu machen, denn ein Computer an der Wettkasse findet für Sie chancenreiche Kombinationen heraus und entscheidet, welche Pferde auf Ihrem Wettschein landen. Sie haben dabei lediglich die Wettart (z.B.: V7+) anzusagen und die Höhe Ihres Einsatzes festzulegen – ab dann ist für Sie kräftiges Daumendrücken angesagt.
      Beispiel: V7+ Quicktipp für EUR 20,00!
      Ihre Quicktipp-Wette können Sie ausschließlich an einer der Totokassen in Mariendorf ansagen oder online bei teilnehmenden Wettanbietern tätigen: Mindesteinsatz EUR 10,00.

      Versuchen Sie Ihr Glück und profitieren auch Sie von den sensationell lukrativen Quoten!!

      Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg,
      Ihr TippelTom

      Wie lese ich das Rennprogramm..?

      Wie finde ich „meinen“ Sieger?

      Schauen Sie sich die Pferde beim warmlaufen - ca 3 bis 4 Rennen vorher oder auf der Parade an, vergleichen Sie die Tipps der Experten im Programmheft und die vorherigen Leistungen und suchen sich ein Pferd aus, ob nach Leistung, Schönheit oder Farbe des Dresses des Fahrers ist egal - Hauptsache, Sie haben "Ihr" Pferd. Eine Sieg- oder Platzwette ist schnell und einfach platziert, diese Wetten kann man an der Toto-Kasse „ansagen“ und sie brauchen keinen Wettschein ausfüllen!

      Der Mindesteinsatz beträgt bei Sieg- und Platzwetten EUR 2,00, bei den Kombinationswetten EUR 0,50. Die Quoten werden immer für einen Euro Einsatz dargestellt, d.h. wenn die Siegquote 5,0:1 lautet, dann bekommt derjenige, der EUR 1,00 gesetzt hat, EUR 5,00 ausgezahlt. Daraus errechnet sich: Wer beispielsweise mit EUR 2,00 Einsatz dabei war, erhält EUR 10,00, und wer EUR 100,00 investiert hat, bekommt EUR 500,00 ausgezahlt.

      Ein Beispiel - mit Erklärung des Rennprogrammes

      Die Zeitleiste

      • 1913 - Die Eröffnung

        Erfolgreicher Auftakt vor traumhafter Kulisse

        Nach Weißensee (1878), Westend (1889) und Ruhleben (1909) ist Mariendorf die vierte Trabrennbahn Berlins. Der einladende Renn-Club e.V. hatte 1911 das etwa 285 000 Quadratmeter große Gelände von der Trabrenn-Gesellschaft Mariendorf GmbH gepachtet, welche in Folge diese großzügige Anlage darauf errichten ließ.
        Die ebenso schöne, wie praktische Kulisse verdanken wir dem verantwortlichen Architekten Ernst Moritz August Endell (1871-1925). Anlässlich des Eröffnungs-Renntages gingen auf dem Linkskurs 63 Pferde in sieben Rennen übers Geläuf. Der dreifache Sieger Charlie Mills sicherte sich mit Afra II auch gleich den „Eröffnungspreis“.