• Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
    • Slide
    • Slide
    • Slide
    • Slide
    • Slide
    • Slide
    • Slide
    • Slide

      Derby-Infos für alle Aktiven

      Informationen zum Derby-Meeting 2019

      Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Rennsportfreunde,
      aus Derby-Woche wurde Derby-Meeting - gestatten Sie uns dazu einige Worte vorab.
      Im Jahr 2010 haben wir das Deutsche Traber-Derby einem Modus-Wechsel unterzogen, indem die Vorläufe eine Woche vor dem Finale ausgetragen wurden. Seinerzeit zunächst kontrovers diskutiert, wurde diese Neuerung überwiegend gut angenommen und begrüßt.

      Seither sind neun Jahre vergangen und leider hat sich das Allgemeinbefinden des deutschen Trabrennsports nicht verbessert. Die Zahl der Fohlengeburten und in deren Folge auch die der Startpferde ist weiterhin rückläufig und hat im vergangenen Jahr mit quantitativ dünnen Feldern erstmals auch die Derby-Woche erreicht. Diesen Fakt sowie die ansteigende Kritik am bisherigen Austragungsmodus des wertvollsten deutschen Rennens nahmen wir zum Anlass, die Derby-Woche in ihrer bisherigen Form auf den Prüfstand zu hieven.
      Es wurde schnell deutlich, dass eine Neuausrichtung unausweichlich ist und dabei stellte eine Abkehr von der Derby-Woche hin zu einem Meeting die praktikabelste Lösung dar: Die 14 tägige Pause von den Vorläufen hin zum Finale gestattet den Dreijährigen eine längere Erholungsphase auf ihren heimatlichen Schollen. Natürlich gilt das für alle Pferde, so dass die Bereitschaft zu Mehrfachstarts innerhalb des Meetings deutlich höher liegen wird als im Vorjahr, was die Rennen insgesamt auch quantitativ aufwerten wird. Der nun zweiwöchige Abstand zwischen beiden Wochenenden hat aber noch weitere, positive Begleiterscheinungen, denn er ermöglicht es uns, einige beliebte und lukrativ dotierte Rennen in zwei voneinander unabhängigen Abteilungen doppelt auszutragen. Zusammen mit der neu ins Programm aufgenommenen Monté-Meile, dem Gerhard-Krüger-Memorial für Zweijährige, dem Auktionsrennen für Vierjährige und einem üppig dotierten Derby-TF sorgt diese Maßnahme für ein erhöhtes Volumen der Gesamtdotation und steigert somit die Chancen unserer Besitzer auf satte Gewinne. Um diese auf möglichst viele Pferde zu verteilen, haben wir allen Trabern lukrativ dotierte, ihrem Können entsprechende Rennen ausgeschrieben und erhoffen uns eine rege Beteiligung am „Derby-Meeting für alle“.

      Erfreuliches gibt es auch über die 4. Auflage des Super Trot Cups zu berichten, der seine Internationalität nochmals rasant gesteigert hat. Anfangs als Vergleichskampf zwischen Aktiven der Bahnen Jägersro und Mariendorf konzipiert, wuchs das Interesse weiterer internationaler Renn-Veranstalter an der Teilnahme. Es erfüllt uns mit Stolz, in diesem Jahr Teilnehmer aus sage und schreibe sechs Nationen zum Finale am 3. August begrüßen zu dürfen. Gleichzeitig sind wir zuversichtlich, dass einige der aus Schweden, Italien, Österreich, Dänemark und den Niederlanden anreisenden Aktiven das eine oder andere Begleitpferd zu uns bringen werden. Dieser Tag, an dem auch das über unsere Grenzen hinaus beliebte Monté-Derby ausgetragen wird, verspricht zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu können.

      Die Renntage im Detail:
      Tag 1 - Freitag, 19.Juli (1. Start um 17.00 Uhr) Der Auftakt des Derby-Meetings 2019 bietet als sportlichen Eyecatcher das mit 10.000.- Euro dotierte Halbfinale der Newcomer-Serie. Diese zieht sich seit März wie ein roter Faden durch die Mariendorfer Renntage und mündet in das am 31.8. bei uns ausgetragene und mit stattlichen 20.000.- Euro dotierte Finale. Dort treten die fünf Bestplatzierten unseres Halbfinales gegen die fünf Qualifizierten unserer Partnerbahn, dem Victoria Park Wolvega, an. Gleichfalls mit 10.000.- Euro dotiert ist der erstmalig im Derby-Meeting ausgeschriebene Punkte-Kombi-Pokal 1, in dem zunächst die Amateure in den Sulky steigen und – etwas später im Programm – Profis die gleichen Pferde
      steuern werden. Abgerundet wird der Eröffnungstag unter anderem durch die Vorläufe des ebenfalls neu konzipierten Handicap-Pokals „de luxe“ 1.

      Tag 2 -  Samstag, 20. Juli (1. Start um 13.00 Uhr) Bereits kurz vor dem ersten Rennen wird das Derby-Meeting 2019 mit der deutschen Nationalhymne feierlich eröffnet. Im Anschluss erwartet Sie sportliche Vielfalt der Extraklasse. Mit den Vorläufen zum Eduard Winter Deutschen Stuten-Derby und dem bereits 1975 zum ersten Mal in Mariendorf ausgetragenen Charlie-Mills-Memorial stehen echte Highlights auf der sportlichen Speisenkarte. Der an diesem Tag aus den Disziplinen Reiten und Fahren bestehende Punkte-Kombi-Pokal 2 und Lauf 1 zur Deutschen Nachwuchsmeisterschaft, in dem die Jugend ihr Können unter Beweis stellen wird, setzen der Bandbreite der Veranstaltung den i-Punkt auf.

      Tag 3 – Sonntag, 21. Juli (1. Start um 13.00 Uhr) setzt seinen Fokus natürlich auf die Vorläufe des trotto.de 124. Deutschen Traber-Derbys, welche wertvolle Erkenntnisse zur Antwort auf die Frage nach dem kommenden Derby-Sieger liefern werden. Doch damit nicht genug, denn erstmalig gelangen das mit stolzen 30.000.- Euro dotierte Auktionsrennen für Vierjährige und die mit 10.000.- Euro ausgestattete Monté-Meile zur Austragung. Für die passende Abrundung dieses tollen Renntages sorgen das Finale des, um das Halbfinale befreiten Handicap-Pokals „de luxe“ 1 sowie der beliebte Derby-Pokal der Oldies 1, der nur Fahrern vorbehalten ist, die das 60. Lebensjahr vollendet haben.

      Tag 4 - Donnerstag, 1. August (1. Start um 17.00 Uhr) wird mit der Int. Derby-Meisterschaft der Amateure und dem Shootingstar-Cup aufgewertet; zusätzlich sorgen eine Reihe gut dotierter Profirennen für ein sehr ausgewogenes, abwechslungsreiches Programm. Den auswärtigen Gästen sei an dieser Stelle empfohlen, schon zu diesem starken Renntag anzureisen, der durch unser spektakuläres Höhenfeuerwerk abgerundet wird.

      Tag 5 - Freitag, 2. August (1. Start um 17.00 Uhr) ist wie in jedem Jahr ein echtes Juwel. Neben dem 1964 seine Premiere feiernden Bruno-Cassirer-Rennen steht eine weitere Chance für Amateure und Profis im Punkte-Kombi-Pokal 3 an. Der über die historische Derby-Distanz von 3200m führende Derby-Marathon wird die Vorfreude auf das Derby-Wochenende ins Unermessliche steigern. Beendet wird der Tag durch eine aufregende Laser-Show und unsere traditionelle Strohballen-Party.

      Tag 6 – Samstag, 3. August (1. Start um 13.00 Uhr). Die Derby-Spannung steigt, denn die dreijährigen Stuten kämpfen im Finale zum Eduard Winter Deutschen Stuten-Derby um den begehrten Titel der Siegerin. Wir sind stolz, Ihnen zusätzlich zwei Rennen mit internationaler Top-Besetzung anbieten zu können. Da ist zum einen das Rennen um den eingangs beschriebenen Super Trot Cup 2019 und zum anderen das beliebte und für ein deutsches Trabreiten üppig dotierte Monté-Derby, das wie alljährlich garantiert für Gänsehautmomente sorgen wird. Nicht unerwähnt lassen können wir das Gottlieb-Jauß- Memorial und den Derby-Pokal der Publikumslieblinge, beides Traditionsrennen mit seit jeher hochklassiger Besetzung. Den abschließenden Höhepunkt des Tages bildet die 29. Auflage der Derby-Auktion; in ihrer langer Geschichte konnten neben vielen, sehr erfolgreichen Trabern auch einige Derby-Sieger erschwinglich ersteigert werden.

      Tag 7 – Sonntag, 4. August (1. Start um 13.00 Uhr) darf ohne Übertreibung als das Highlight des gesamten Meetings bezeichnet werden! Er beginnt mit dem traditionellen Zerschneiden des „Blauen Bandes“ und mündet in das mit großer Spannung erwartete Finale zum trotto.de 124. Deutschen Traber-Derby, das ohne Zweifel der sportliche Knaller  eines an Höhepunkten reichen Finaltages sein wird. Die Rennen um die Derby-Revanche 2018, die Derby-Rekordmeile, das mit 10.000.- Euro dotierte Derby-TF sowie das den Zweijährigen vorbehaltene Gerhard-Krüger-Memorial werden dem Derby in ihrer Gänze an Spannung nicht nachstehen und schließen den letzten Tag des Derby-Meetings würdig ab.

      Zur Abrundung unseres sportlichen Angebots mit zahlreichen gutdotierten Sonderrennen werden die Dotationen für die Rahmenrennen auf mindestens 3.000.- Euro angehoben. Zusätzlich loben wir wieder lukrative Bonuszahlungen an die Besitzer und Trainer von Mehrfachstartern aus, womit wir untermauern, dass uns ein jedes Pferd und jeder Aktive wertvoll ist und natürlich auch im Derby-Meeting 2019 seinen Platz verdient hat.

      „Last but not least“, was wäre ein Derby-Meeting ohne zahlreiche Besucher und Wetter aus nah und fern? Wir lieben ein „volles Haus“ und möchten, dass jeder Gast die Renntage nach seinem Gusto erleben und genießen kann. Neben einigen wohldosierten Show-Acts, unserem traditionellen Höhenfeuerwerk, einer hochkarätigen Lasershow, vielfältigen kulinarischen Angeboten und großem Kinderprogramm für die ganze Familie erwartet auch unser wettendes Publikum unsere besondere Aufmerksamkeit. An jedem Renntag präsentieren Ihnen die beliebten Moderatoren Christoph Pellander, Nicolai Laaser, Marvin Schridde und Hans Sinnige informative Interviews mit angesagten Aktiven und Fachleuten des Trabrennsports. Darüber hinaus liefert Ihnen unser Team brandaktuelle Chancenbewertungen und Wissenswertes über die teilnehmenden Starter aller Rennen, die den einen oder anderen Geheimtipp zu Tage fördern werden.
       
      Wir hoffen, Sie mit diesem kleinen Ausblick in Derby-Stimmung versetzt zu haben und freuen uns sehr auf Ihren Besuch. Allen, die zu einem stilvollen Gelingen dieser denkwürdigen Tage beitragen – ob Aktive, Züchter, Trainer, Fahrer, Pfleger, Servicepersonal, Funktionäre, Wetter und Zuschauer – möchten wir danken und geben zu bedenken

      " Die Blumen des Sieges gehören in viele Vasen".
      Ihr BTV e.V.

      Die Termine


      Derby-Meeting 2019: Die Termine
       
      Freitag, 19. Juli (ab 16.30 Uhr)
      Immobilien-Renntag
      Newcomer-Serie (Halbfinale)
      Derby-Cup der Vier- und Fünfjährigen
      Silber-Serie
       
      Samstag, 20. Juli (ab 12.30 Uhr)
      Medien-Renntag
      Vorläufe Eduard Winter Deutsches Stuten-Derby
      Charlie-Mills-Memorial
      Derby-Pokal der  Publikumslieblinge (1. Lauf)
      Deutsche Nachwuchs-Meisterschaft (1. Lauf)
       
      Sonntag, 21. Juli (ab 12.30 Uhr)
      Renntag der Hotellerie
      Vorläufe trotto.de 124. Deutsches Traber-Derby
      Auktionsrennen der Vierjährigen
      Großer Hutwettbewerb
       
      Donnerstag, 1. August (ab 16.30 Uhr)
      Netzwerk-Renntag
      Internationale Derby-Meisterschaft der Amateure
      Shootingstar-Cup
      Festliches Höhenfeuerwerk
       
      Freitag, 2. August (ab 16.30 Uhr)
      SIGNAL IDUNA - Renntag
      Bruno-Cassirer-Rennen
      Derby-Marathon-Pokal
      Große Lasershow
       
      Samstag, 3. August (ab 12.30 Uhr)
      Eduard Winter - Renntag
      Finale Eduard Winter Deutsches Stuten-Derby
      Finale Super Trot Cup
      Deutsches Monté-Derby
      Im Anschluss an die Veranstaltung:  29. Derby Jährlings-Auktion
       
      Sonntag, 4. August (ab 12.30 Uhr)
      trotto.de-Renntag
      Finale trotto.de 124. Deutsches Traber-Derby
      Derby-Revanche
      Askania Derby-Rekordmeile
      Gerhard-Krüger-Memorial