• Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

    Medien - Übersicht

    Die 1913 eröffnete Trabrennbahn Mariendorf ist die älteste bestehende Sportstätte Berlins und eng mit der Geschichte der Hauptstadt verbunden.  Sie ist der Austragungsort des Deutschen Traber-Derbys und der Breeders Crown - der beiden wichtigsten Ereignisse des nationalen Sulkysports. In Mariendorf finden jährlich über vierzig Renntage statt. Rund 45 Prozent des Wettumsatzes auf deutschen Trabrennbahnen wird hier generiert. 

    Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Mariendorfer Trabrennbahn und möchten Ihnen schon vorab einige grundlegende Informationen für Ihre Recherche zugänglich machen. Freies Bildmaterial sowie ein factsheet finden Sie auf der Media-Seite.
    Sollten Sie jedoch spezifische Details aus der wechselvollen Geschichte der Rennbahn erfahren wollen, so wenden Sie sich bitte direkt an unsere Pressestelle.

    presse@rennbahn-berlin.de

    Media Download

    • Media Download

      Wir freuen uns über Ihr Interesse! Freies Bildmaterial finden Sie im unteren Bereich dieser Seite. Sollten Sie spezifische Details aus der wechselvollen Geschichte der Rennbahn erfahren wollen, so wenden Sie sich bitte über unser Kontakt direkt an unsere Pressestelle.

      Bild 1

      Bild 2

      Bild 3

      Bild 4

      Bild 5

      Bild 6


      ACHTUNG ! Alle vorliegenden Bilder sind für Medienvertreter frei zum Zwecke der Berichterstattung über die Trabrennbahn Mariendorf und den Berliner Trabrenn-Verein e.V. nutzbar. Eine Nutzung zu Werbezwecken oder eine Privatnutzung ist ausdrücklich nur nach schriftlicher Genehmigung des Rechteinhabers Herrn Marius Schwarz und nach Entrichtung der jeweiligen Gebühr erlaubt. 

      Kontakt:

      Marius Schwarz (www.traberpixx.de)
      Fritz-Werner Str. 44, 12107 Berlin
      mobil: +49 176 28 311 040
      e-mail: info@traberpixx.de


    • Fakten und Zahlen zur Trabrennbahn Berlin-Mariendorf

      Die Einweihung der Trabrennbahn, damals noch weit entfernt vom Berlin Zentrum gelegen,  erfolgte am 9.April 1913 unter Schirmherrschaft von Prinz Oskar von Preußen. - Umsäumt von Kastanienbäumen rahmen 32 Stallungen das 20 ha große Areal ein.  - Über 800 Pferde finden bei Großveranstaltungen, wie der Derby-Woche  oder dem Breeders Crown-Meeting,  in den Stallungen eine artgerechte Unterbringung. - Ganzjährig ist die Trabrennbahn Mariendorf an 40 bis 50 Renntagen Austragungsstätte von über 500 Rennen. - Insgesamt können für die Besucher bis zu 100 Toto-Kassen geöffnet werden um auf die laufenden Rennen zu wetten. - ca. 45 % aller Wettumsätze auf deutschen Trabrennbahnen werden in Mariendorf generiert.
       
      Das Geläuf / die Bahn - das Geläuf hat eine Länge von 1.200 Metern. - auf der unlängst für fast 1.000.000 Euro grunderneuerten Bahn wurden insgesamt 8700 Tonnen Spezialbelag verteilt. Die obere, etwa zehn Zentimeter dicke Schicht besteht größtenteils aus Granit, der in den schottischen Steinbrüchen von Glensanda und Oban (Europas größten Granitsteinbrüchen) gebrochen und dort auch gemahlen wurde – aber nicht in Form von kleinen Kugeln, sondern in Form von Mini-Stiften. Wodurch die Trittsicherheit für Pferde deutlich erhöht wird. - der aktuelle Bahnrekord wurde am 5. August 2007 von dem, von Gerhard Biendl gesteuerten, Hengst Gustav Diamant mit einem Kilometerschnitt von 1:11,9 über  1.609 Metern aufgestellt.
       
      Historisches - Bereits 1928 wurde die erste Flutlichtanlage am Mariendorfer Geläuf installiert. Die aktuelle Anlage verfügt über 34 Masten mit insgesamt 242 Hochleistungsstrahlern.  - am 19. Oktober 1952 wird zum ersten Mal Zielfoto-Technik angewandt. Das entsprechende Foto wurde umgehend öffentlich ausgehängt. Allein bis April 1963 kamen  so rund 7.800 Bilder zusammen. - der erste Autostart erfolgte am 14. Juli 1956 mit einem, von Vereinsmitgliedern liebevoll umgebauten Opel Kapitän mit einklappbaren Bambusstangen. - am 30. November 1973 wurde in Mariendorf das große Tribünenhaus offiziell in Betrieb genommen. Das 5-stöckige Gebäude bietet Platz für über 5.000 Gäste. Die Glasfront im Tribünenhaus hat eine Größe von über 800 Quadratmetern! - bereits 8 Tage nach Mauerfall (17. Dezember 1989) fand der erste Fahrervergleich der Aktiven der beiden Berliner Pisten statt. Karlshorst (Ost-Berlin), Mariendorf (West-Berlin)
       
      Deutsches Traber Derby  - 1915 findet die, seit 1895 ausgetragene Veranstaltung, zum ersten Mal auf der Mariendorfer Bahn statt.  - seit 1952 ist Mariendorf der ständige Veranstaltungsort dieses Klassikers. - das Deutsche Traber-Derby ist ein Leistungsvergleich 3-jähriger Traber die im Deutschen Zuchtbuch eingetragen sind. Hengste, Wallache und Stuten sind berechtigt daran teilzunehmen. - der Kampf um das „Blaue Band“ gilt als größtes Ereignis des Deutschen TrabsportKalenders. Die Derby-Woche wird traditionell  am letzten Juli- und ersten AugustWochenende veranstaltet. - 2015 wurden während der Derby-Woche Preisgelder (inkl. Züchterprämie) in Höhe von über 1.200.000 € ausgelobt

      Fakten und Zahlen zur Trabrennbahn Berlin-Mariendorf                        

      Die Geschicke der Trabrennbahn Mariendorf sind mit vielen namhaften Legenden des Trabrennsportes verbunden. Hier nur eine Auswahl: - Der Verleger und Galerist Bruno Cassirer (1872-1941) zählt zu den ersten Vorständen des Berliner Trabrenn-Vereins, den er über 21 Jahre erfolgreich leitete. Bis zu seinem Tod blieb er dem Sport treu verbunden.  - Der Architekt Moritz August Endell prägte das Erscheinungsbild der im Jugendstil erbauten Gebäude. Dem 2. Weltkrieg fielen jedoch das Teehaus - erbaut im Pavillonstil mit geschwungener Terrasse - und  das ursprüngliche Tribünenhaus zum Opfer. Erhalten werden konnte jedoch die Endell´sche Tribüne, die heute unter Denkmalschutz steht und nicht nur für Architekturliebhaber eine Augenweide darstellt.  - Arthur Knauer schrieb durch den gezielten Zuchtaufbau der deutschen Traber mit importierten Pferden Rennsportgeschichte. Für seine Verdienste um den Trabrennsport ist bis heute das sogenannte Stuten-Derby nach ihm benannt.  - Am 8. September 1968 fuhr der Lokalmatador Peter Kwiet (geb. 1940) mit Manzanares seinen ersten und einzigen Derby-Erfolg heraus. Insgesamt errang „Kwiete“ in seiner Karriere ein Dutzend Berliner Fahrer-Championate und 4.358 Siege. Der 75-jährige Hauptstädter ist bis zum heutigen Tag ein erfolgreicher Traber-Trainer.

    • Medien - Kontakt

          Heiko Lingk
          Mail: Heiko.Lingk@rennbahn-berlin.de


      Bitte schicken Sie Ihre Akkreditierungsanfragen an presse@berlintrab.de und fügen Sie eine Kopie Ihres Presseausweises bei.


      Please send your accreditation requests to presse@berlintrab.de and attach a copy of your press card.

    B2B

    • Hospitality

      Hospitality - Gastgeber vor aussergewöhnlicher Kulisse

      Ordern Sie kostengünstig Karten-Kontingente für unsere Premium-Renntage um Ihre Kunden in einem außergewöhnlichen Umfeld zu bewirten. Laden Sie im Rahmen des Deutschen Derby-Meetings oder der Breeders Crown zu ausgelassenem Freitzeitvergnügen in unseren VIP-Bereich in der denkmalgeschützte Kaiserlich Endell'sche Tribüne. Nutzen Sie die anregende Atmosphäre um sich mit Ihren Gästen auszutauschen und zukünftige Projekte anzusprechen.

      Wir bieten Ihnen die Möglichkeit sich für ganz individuelle Lösungen zu entscheiden. Von der 2er- oder 4er-Loge, über 6er-Tische auf der Galerie bis zu ganzen Bereichen auf der begrünten Terrasse. Unsere Angebote schliessen die Nutzung des reichhaltigen Buffets sowie freie Getränkewahl (ausgenommen edle Perlen) ein. Auf Wunsch können wir Ihre Tische/Bereiche nach Ihren Wünschen branden. Stuhlhussen, Tischdecken und -Aufsteller in Ihren Unternehmensfarben sowie nur für Ihre Gäste zuständige Service-Kräfte in entsprechender Kleidung. Natürlich können Sie auch eine begrenzte Anzahl unserer Rennen sponsern. Dies beinhaltet die Benennung des Rennens (J.J. Darboven Derby Revanche, Askania Derby-Rekordmeile), das Übereichen der Ehrenpreise im Winner Circle inklusive Interview im hauseigenen Race-TV. Das Sponsoring von kompletten Renntagen ist nur begrenzt möglich und demzufolge entsprechend begehrt. Beachten Sie dazu bitte unser Angebot zum Sponsoring.

      Auf der Trabrennbahn Mariendorf präsentieren Sie sich Ihren Partnern, Mitarbeitern und Kunden als Gastgeber mit besonderem Geschmack, vor einer Kulisse, die in Berlin ihresgleichen sucht.

      Kontakt:
      Andreas Haase
      Vertrieb
      Andreas.Haase@rennbahn-berlin.de
      030- 7401 238

    • Werben Sie auf der Trabrennbahn!
      Viele zehntausend Besucher finden jedes Jahr Ihren Weg auf die Trabrennbahn Mariendorf. An mindestens 35 Renntagen genießen Sie über mehrere Stunden das spannende Renngeschehen. In der Zeit zwischen den einzelnen Rennen erhalten unsere Besucher Informationen über unser gedrucktes Rennprogramm und den hauseigenen Trabsport-TV-Kanal, lesen Anschläge und Broschüren, surfen auf unserer Homepage oder platzieren eine Wette auf unserem hauseigenen Wettportal trotto.de.

      Wer sind unsere Besucher?
      Noch ist das Gros unserer Besucher zwischen 45 und 65 Jahre alt und zu etwa 60 % männlich. Wir verzeichnen jedoch seit den letzten 3 Jahren eine stark zunehmende Anzahl an neuen Trabsportinteressierten zwischen 25 und 35 Jahren und jungen Familien mit Kindern. Auch die Zahl der gelegentlichen Besucher steigt ständig. Dieses Segment verteilt sich auf alle Altersklassen, wobei das Verhältnis von Damen zu Herren annähernd gleich ist. Geografisch gesehen besuchen uns natürlich viele Südberliner (55 %). Der Anteil von Einwohnern aus den nördlichen und nord-östlichen Bezirken beträgt jeweils um die 20 %, während die restlichen 5 % auf das Brandenburger Umland entfallen.

      Der maßgeschneiderte Renntag
      Mehrmals im Jahr veranstalten wir unsere beliebten Motto-, Gastronomie-, Senioren- und Familien-Renntage. Ein ideales Umfeld um Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen zielgruppenspezifisch zu bewerben. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit einen "eigenen" Renntag zu veranstalten und zu branden. Als Beispiel wären, neben anderen, der jährliche KAISER‘S-Familien-Renntag, der Bär & Ollenroth-Renntag oder der Renntag des Bezirks Tempelhof-Schöneberg zu nennen.

      Werbeformen
      Wir bieten Ihnen eine große Bandbreite an Möglichkeiten Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen unseren Besuchern, Aktiven und Zuschauern vorzustellen. Diese zeigen wir hier nur im Ansatz auf.

      Printanzeigen - im Rennprogramm (Zielgruppe: Besucher, Besitzer) oder dem Ausschreibungsheft (Zielgruppe: Züchter, Besitzer, Trainer, Fahrer, Pfleger, Wiederverkäufer).

      Radio - Nennungen in unseren Spots; Einbau von eignen Slogans und Werbebotschaften möglich.

      Trabsport-TV - Wir senden Ihren Spot im eigenen Trabsport-TV-Kanal als auch im Internet-Stream.

      Flächenwerbung auf der Rennbahn - z.B. einzelne, hintereinander stehende Elemente in den Bögen, 6x1m-Banner direkt an der Zielgeraden oder Teile der Außenbande des Start- oder Zielbogens. Das Branding von großen Flächen oder Tribünen ist ebenfalls möglich. Der Einsatz von Roll-ups, Aufstellern und Kundenstoppern ist problemlos zu realisieren.

      Direktmarketing - über eigene Präsenz mittels Promotionstand, Verteilen von Promotionmaterialien oder Produktproben durch Hostessen / firmeneigene Mitarbeiter.

      Online – Banner, Layer-Ads, Video-Advertising, Aktionen, Verlosungen etc. auf der Homepage rennbahn-berlin.de; Gemeinsame Facebook- und Ad-Words-Kampagnen und Email-Marketing über unseren Stammbesucher-Verteiler (ist bisher nur für Sponsoren verfügbar).

      Sponsoring

      Sponsoren erhalten einige oder alle bereits genannten Werbemöglichkeiten im Paket als Ausgleich für Ihr Engagement. Darüber hinaus kann der Unternehmens- oder Produktname und/oder eine grundlegende Werbebotschaft auf unseren Social-Media-Kanälen, in U-Bahnwerbung (Berliner Fenster), auf Werbe- und Infodruckerzeugnissen (Flyer, Poster, Pressemappen, Handouts) sowie in unserem monatlichen Stammbesucher-Schreiben erscheinen.

      Vor allem treten Sponsoren aber als Namensgeber von Veranstaltungsserien, Renntagen (EDUARD WINTER - Deutsches Traber-Derby) oder einzelner Rennen (Großer Preis der ARD) in Erscheinung. Unternehmensvertreter überreichen Ehrenpreise und geben in Interviews Auskunft über Ihr Engagement. Sie erhalten Ticket-Kontingente, sowie Foto- und/oder Videodokumente zur Verwendung in hauseigenen Publikationen oder auf ihren Website.


      Kontakt:
      Andreas Haase
      Vertrieb
      Andreas.Haase@rennbahn-berlin.de
      030- 7401 238
    • Die große Veranstaltungsfläche mitten in Berlin
      Sie möchten Ihr Unternehmen oder eine Marke vor Ihren Kunden, Partnern, Medienvertretern oder Mitarbeitern wirksam in Szene setzen? Sie suchen ein passendes Ambiente mit gastlicher Atmosphäre für einen Kongress oder eine Tagung?

      Ob Produkteinführung oder -Präsentation, Incentives oder klassisches Kundenbindungs-Event, auf der Trabrennbahn Mariendorf finden Sie das ideale Umfeld für Ihre Veranstaltung.

      Seminare, Tagungen, Produktpräsentationen
      Wir bieten Räumlichkeiten für Ihre betriebliche Weiterbildung oder Informationsveranstaltung. Filialleiter oder Mitarbeiter sollen neue Produkte kennenlernen? Sie möchten Medienvertretern oder potentiellen Einkäufern ein neues Produkt zur Markteinführung vorstellen? Wir verfügen über eine jahrzähntelange Erfahrung in der Ausrichtung der verschiedensten Veranstaltungen und Bereitstellung von Freiflächen und Räumlichkeiten. Auch kleinere Messen haben bei uns schon Ihren Platz gefunden.

      Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne den Kontakt zu unseren Gastronomen oder einem erfahrenen Catering-Unternehmen.

      Das Incentive - Auszeichnung mit Team-Building-Bonus
      Sie setzen auf moderne Mitarbeiter-Motivation, nicht auf zu versteuernde Prämienzahlungen? Sie suchen nach dem Mehrwert, der Incentives ausmacht?

      Nachweislich vermitteln und fördern Incentives eine Art "Wir-Bewußtsein" und stärken somit den internen Zusammenhalt und die Leistungsbereitschaft. Die Veranstaltung wird von mehreren (ausgewählten) Mitarbeitern gemeinsam erlebt, welche diese positive Erfahrung mit zurück in den Arbeitsalltag nehmen. Incentives sind ein wichtiges Instrument zur Schaffung und Stabilisierung einer Corporate Identity. Oder wenn sie Kunden einladen ein Mittel der aktiven Imagepflege und Kundenbindung.

      Zurücklehnen und Geniessen - bewirten Sie Ihre Mitarbeiter und Gäste an einem Renntag in der angenehmen Atmosphäre eines gebrandeten VIP-Bereichs.

      Etwas mehr Spannung gefällig? - Buchen Sie Fahrten im Doppelsulky (mit erfahrenem Trainer/Fahrer), im Verfolger-Wagen, im Startwagen oder ein eigenes Mitarbeiter-Rennen mit Trainings-Sulkys.

      Das maßgeschneiderte Event - Golfcart-Hindernis-Rennen, Ganovenball inkl. Krimi-Plot oder Cross-Golf-Parcour vom Dach des Festzentrums bis ins Stall-Casino: Ihre Kreativität findet bei uns die richtige Leinwand.

      Die Fakten
      Auf 22 Hektar finden sich ein großes, begrüntes Infield, ein fünfstöckiges Festzentrum (5.000 Personen), 2 Tribünen (1.500 Personen), das Teehaus (450 Personen) sowie das Stall-Casino (250 Personen). Die Zuschauerflächen vor den Tribünen fassen mehr als 30.000 Besucher.
      Das Festzentrum bietet geschlossenen Gruppen von 30-120 Personen (5. Stock) sowie Gesellschaften mit bis zu 450 Personen (3. Stock) Platz. Beide Räumlichkeiten schliessen auch Aktionsflächen und Aussenbereiche mit ein. Es können verschiedene Bestuhlungsvarianten genutzt werden.
      Die Tribünen, vor allem die Kaiserlich Endell'sche Tribüne, werden überwiegend von Frühling bis Anfang Herbst geöffnet. Sie können komplett oder nur partiell genutzt werden. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne den Kontakt zu unseren Gastronomen oder einem erfahrenen Catering-Unternehmen. Sollten Sie weitere Fragen haben oder ein konkretes Angebot für ein Event benötigen - Ihren Wünschen sind (fast) keine Grenzen gesetzt - sprechen Sie uns gerne an!


      Kontakt:
      Andreas Haase
      Vertrieb
      Andreas.Haase@rennbahn-berlin.de
      030- 7401 238