• Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

    Breeders Crown: Der Deutsche Amateurmeister Andreas Marx zieht die Spendierhosen an!

    Am 2. Oktober gelang ihm auf der Hamburger Trabrennbahn der wohl schönste Erfolg seiner bisherigen Laufbahn: Mit dem in seinem eigenen Besitz befindlichen Wallach Chimichurri (Foto: Marius Schwarz) gewann der in Zeuthen am Stadtrand Berlins lebende Andreas Marx das Finale der Deutsche Amateurmeisterschaft. Die Freude über den mit unbändigem Offensivdrang erzielten Triumph war so riesig, dass der passionierte Sulkyfahrer alle Rennsportfans daran teilhaben lassen möchte.

    Nachdem sich Andreas Marx bereits bei der Hamburger Folgeveranstaltung mächtig großzügig gezeigt hatte, zieht er nun auch auf seiner Mariendorfer Heimatbahn die Spendierhosen an und stiftet allen Durstigen 150 Liter Freibier. Die Fässer werden am Sonntag (24. Okt.) um 13.30 Uhr – also pünktlich zum Beginn des zweiten Teils der Breeders Crown – am nur wenige Schritte vom Winner-Circle entfernten Achteck angestochen und machen Geschmack auf das, was dann folgt: Ein Festival des Trabersports, bei dem es für die Starter um Prämien in Höhe von einer knappen Viertelmillion Euro und für die Besucher um Wett-Highlights wie die mit 60.000 Euro Garantie versehene V7+ sowie die Chance auf den Gewinn eines nagelneuen Alfa Romeo geht. Wir gratulieren Andreas Marx herzlich zu seinem überragenden Sieg und sagen Dankeschön für seine noble Geste!