• Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

    Im Visier: die Vierjährigen

    In Mariendorf beginnt eine neue Serie von Derby-Vorprüfungen, die nach Gewinnsumme gestaffelt und von trotto.de gesponsert ist.

    (Start des ersten Rennens um 14.00 Uhr. Qualifikationen und Vorab-Interviews bereits ab 13.15 Uhr).

    Nur wenige Tage nach dem Fritz-Brandt-Klassiker nimmt die Mariendorfer Saison erneut mächtig an Fahrt auf. Diesmal stehen zwei jeweils mit 6.000 Euro dotierte Silber- und Newcomer-Läufe auf dem Programm und beim Auftakt einer völlig neuen Serie, den von trotto.de gesponserten Vierjährigen-Rennen, geht es für die Besitzer der Starter sogar um 10.000 Euro Preisgeld. Sieben Pferde treten in dem als 3. Rennen ausgetragenen Wettkampf an Zwei von Ihnen sind Saisondebütanten. Nämlich zum einen Waldgeist (Michael Nimczyk), der ein Bruder der Stutenderby-Siegerin What a Feeling ist und 2021 schon viermal auf die Ehrenrunde gehen konnte. Und zum anderen Lola Vici (Dennis Spangenberg), die fehlerfrei ebenfalls fast immer weit vorne zu finden war und in bärenstarker Manier einen Lauf der Daglfinger Dreijährigen-Offensive an ihre Fahnen heftete. Ein wenig Vorsicht ist dem wettenden Publikum dennoch anzuraten, denn beide Pferde dürften konditionell sicherlich nicht auf Anhieb bei 100 Prozent sein.

    Voll im Saft steht dagegen Royenne (Josef Franzl), die in der aktuellen Saison dreimal hintereinander alle Gegner stehen ließ und deren Mutter Cross of Lorraine stolze 213.461 Euro Gewinnsumme verdiente. Castello Byd (Robert Pletschacher) imponierte in München auf der Meilendistanz und erzielte in einer letztjährigen Breeders-Crown-Entlastung sogar eine 14er-Zeit. An Schnelligkeit mangelt es dem Sohn des Elitloppet-Siegers Ringostarr Treb also nicht. Der erstmalig von Kornelius Kluth gesteuerte Bel Massive kann ebenfalls einen gehörigen Strich gehen. Kalou (Franz-Josef Stamer) und Amaro (Thomas Buley) sind in der Außenseiterrolle. Aber sie könnten von Patzern ihrer Konkurrenten profitieren und ihren Stallteams ist es zudem hoch anzurechnen, dass sie das Zustandekommen des Rennens tatkräftig unterstützt haben.  

    Während die Starter der Derby-Vorprüfung erst am Anfang ihrer Laufbahn stehen und noch unter 10.000 Euro Gewinnsumme liegen, ist der Kontostand der Teilnehmer des als sechste Tagesprüfung ausgetragenen Laufs der Silber-Serie weitaus höher. Den Zuschauern präsentiert sich ein illustres sechsköpfiges Feld. Mockridge (Victor Gentz) war bei seinen letzten elf Einsätzen zehnmal (!) Erster oder Zweiter. Ein größeres Maß an Zuverlässigkeit gibt es nicht und der Hengst ist trotz der ungewohnten Ausgangsposition ganz innen erneut weit vorne zu erwarten. Die Gegner sind allerdings unbequem. Purple Rain (Thorsten Tietz) unterlag zuletzt nach einem packenden Finish nur mit einem kurzen Kopf. In Style (Michael Nimczyk) konnte zwar zweimal hintereinander nicht wie gewohnt auftrumpfen, besitzt aber viel Klasse und kann 13er Zeiten laufen. Quandor (Ronald de Beer) und Icebear Newport (Robbin Bot) agieren ungemein konstant und auch Arabesk Hazelaar war mit Dennis Spangenberg im Sulky bis auf den Ausrutscher Ende März stets eine felsenfeste Bank.   

    Die Newcomer-Serie wird als 9. Rennen ausgetragen und es schaut deutlich nach einem Erfolg von Thorsten Tietz und Lopetegui aus. Bei der Generalprobe in Karlshorst spielte der Hengst mit seinen Konkurrenten und verabschiedete sich im Einlauf mit acht Längen Vorsprung. Wenn nichts Ungewöhnliches dazwischenkommt, gehört ihm die Siegerrosette und dahinter ist angefangen von Bebi Royal (Michael Nimczyk) über Palazzo (Dennis Spangenberg) bis hin zu Jamai Raja BR (Robert Pletschacher) alles möglich. Lopetegui wird jedenfalls für alle Fans der V7+ als feste Bank gelten. Die Kombiwette beginnt im 5. Rennen, das nach einem Treffer von Michael Nimczyk und  In Extremis riecht.

    Den Auftakt des Nachmittags macht pünktlich um 14 Uhr eine Prüfung, die wohl an Thorsten Tietz und Pandroklus Eck gehen wird. Sie ist zugleich Start der V4. Im 2. Rennen spricht alles für Emma Stolle und Kiki Beemd. Im 4. Rennen heißt es Hopp oder Top für die von Jochen Holzschuh gesteuerte Grietje, die sich eigentlich nur selber schlagen kann. Die in Frankreich gezüchteten Traber melden sich ebenfalls im 7. Rennen zu Wort. Hier muss sich Favori de la Basle (Michael Nimczyk) nach zwei Disqualifikationen rehabilitieren. Unmittelbar danach wird es recht knifflig – denn aufgrund der 5.000-Euro-Garantie inklusive 1.621 Euro Jackpot ist im 8. Rennen die Viererwette gefragt und ob Pearl Kayz (Michael Nimczyk) sowie Sicilia (Josef Franzl) tatsächlich die Favoritenbürde problemlos tragen können, steht aufgrund ihrer Unerfahrenheit in den Sternen. Ein wenig klarer schaut es in den beiden abschließenden Rennen aus. Hier stehen Jaxon Schermer (Michael Nimczyk) und Bugatti SS (Marcus Gramüller) im Blickpunkt.         

    Die Wett-Highlights am 24. April:

    Prämienausspielung um Wett- und Wertgutscheine in Höhe von 1.100 Euro über die Siegwette der Rennen 1-11.

      1. Rennen -  Start der V4 mit 4.000.- Euro Garantie!

      2. Rennen -  Sieg-Jackpot 2.000.- Euro.

      3. Rennen -  Lunch-Double-Wette.

      4. Rennen -  Sieg-Jackpot 2.000.- Euro.

      5. Rennen -  Start der V7+ mit 10.000.- Euro Garantie!

      6. Rennen -  4.000.- Euro 3er Wetten-Garantie.

      7. Rennen -  Sieg-Jackpot 2.000.- Euro.    

      8. Rennen -  5.000.- Euro 4er Gar. inkl. 1.621.- JP! Mit 3er Wette!

      9. Rennen -  Sieg-Jackpot 2.000.- Euro.

    10. Rennen -  Daily-Double-Wette.

    11. Rennen -  Sieg-Jackpot 2.000.- Euro.

    Unsere Tipps:

    1.         Pandroklus Eck – Don Timoko – Caviar’s Dream

    2.         Kiki Beemd – Dana CG – VIP Diamant

    3.         Royenne – Waldgeist – Castello Byd

    4.         Grietje – Hito de May – Hangoun du Bocage

    5.         In Extremis – Hamster de l ’ Inam – Lola Dragon

    6.         Purple Rain – Mockridge – Quandor

    7.         Favori de la Basle – Casanova d’Amour – Beau de la Vitard

    8.         Pearl Kayz – Sicilia – Bela Bartok – Wundervoll

    9.         Lopetegui – Bebi Royal – Jamai Raja BR

    10.      Jaxon Schermer – Blizzard PS – Raw Data

    11.      Bugatti SS – San Pardo – Instagram